Treatment Vertrag

Die Sprache der informierten Zustimmung kann in eine Behandlungsvereinbarung oder als separates eigenständiges Dokument aufgenommen werden. Die Risiken und Vorteile von COT, mögliche Nebenwirkungen, Behandlungszweck und die Möglichkeit, die laufende Kommunikation über die Behandlungsziele zu erleichtern, sind Teil des grundlegenden Standardrahmens. Diese Verträge haben mit einer verstärkten Regulierungsaufsicht eine größere Bedeutung erlangt und ermöglichen es Ärzten, den Patienten ein dokumentiertes Mittel zu vermitteln, was sie erwarten können, wenn sie unter ihrer Obhut für das Schmerzmanagement stehen. Sie existieren, um sowohl den Patienten als auch den Anbieter bei der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften für kontrollierte Substanzen zu unterstützen. Einige Privatärzte stellen ihren Therapievertrag auf ihre Website. Einige werden es an Kunden senden und sie bitten, eine signierte Kopie mit ihnen bei ihrem ersten Termin zu bringen. Andere werden den Therapievertrag während der ersten Bewertung durchlaufen. Der Therapievertrag ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrem Kunden, in der Sie beide Rechte und Pflichten haben. Jeder von ihnen bezieht sich auf das gleiche Vertragsdokument: eine unterzeichnete Vereinbarung zwischen einem verschreibenden Arzt und einem Patienten, die klar umreißt die Richtlinien und Verantwortlichkeiten zwischen diesen beiden Parteien in Bezug auf Verhaltensweisen und Erwartungen rund um die Verschreibung von Opioid-Medikamente.

Viele von uns betrachten die Therapie selbst als Vertrag mit stillschweigenden Rechten und Pflichten. Es kann sicherlich Ihre Geschäftsbedingungen enthalten, die Ihre Gebühren und Zahlungsmethoden abdecken. Ein Therapievertrag beinhaltet jedoch tendenziell mehr informelle Informationen über die Therapie selbst. Im Gespräch mit unseren Kunden stellten wir jedoch fest, dass es eine gewisse Abweichung in den Informationen gibt, die in diesen Verträgen enthalten sind und welche Folgen dies für die Nichteinhaltung hat. In meinem anderen Leben bin ich Rechtsanwalt und meine besondere Leidenschaft ist das Vertragsrecht. Für mich sind Verträge nie steril oder langweilig. Sie sehen, bei Verträgen dreht sich alles um das Risikomanagement. Da ich mich um meine Kunden kümmere, ist es für mich leicht, Leidenschaft zu empfinden, sie zu schützen – sie vor Schaden zu schützen. Ich habe entdeckt, dass ein Vertrag mir auch bei der Bewältigung meiner bipolaren Störung helfen kann.

Verträge beschränken sich nicht nur auf die Welt des Handels. Die persönlichste und intimste Beziehungsehe – wird oft als Vertrag verstanden. Die Bibel ist um den Vertrag zwischen Gott und seinem Volk herum aufgebaut. Verträge können eine zentrale und hochwirksame Rolle bei der Verwaltung unserer am meisten geschätzten, privaten, besonderen Verbindungen spielen. Vereinfacht gesagt, ist ein Vertrag ein Austausch von Versprechungen. Versprechen, die durchsetzbar sind. Versprechen, die Garantien sind. Und seit ich mich mit meiner bipolaren Störung auseinandersetzte, habe ich einen weiteren sehr ermächtigenden, gegenseitig schützenden Vertrag, den Behandlungsvertrag, entdeckt. Während die Opioidepidemie anhält, haben private Zahler wie Aetna Better Health – Kentucky Anforderungen eingeführt, wo ein unterzeichnetes Behandlungsabkommen als Teil des Opioid-Vorautorisierungsprozesses vorgelegt werden muss. Dieser Trend wird bei den Zahlern immer häufiger.

6. Bestätigung, dass Sie mit Ihren Kunden über ihre Behandlung klar sein und ihnen erlauben, ein Mitspracherecht in ihrem Behandlungsplan zu haben. Informed Consent bietet einen Rahmen für das mit der Behandlung verbundene Risiko. Bei der chronischen Opioidtherapie (COT) bei Schmerzpatienten skizziert das Tool die potenziellen Risiken (z.B. Suchtpotenzial bei der Einnahme kontrollierter Substanzen) und Nutzen. Im Moment funktionieren meine Medikamente und andere Behandlungsstrategien wunderbar und es ist eine lange Zeit seit meiner letzten Episode. Aber das ist nur ein Teil davon, warum wir uns so gut fühlen in unserer Ehe und so zuversichtlich, mit allem fertig zu werden, was die Zukunft bringen mag.

Comments are closed.