Rahmenvertrag einfach erklärt

Die Vereinbarung ist nur dann ein Rahmenvertrag, wenn sie den Käufer verpflichtet, für vier Jahre ein zu kaufen, z. B. drei Tonnen Stahl pro Jahr. In diesem Fall gelten die Regeln für jeden Beschaffungsvertrag. Die Rahmenvereinbarung läuft von Januar 2010 bis Dezember 2012, enthielt aber eine Bestimmung in der ursprünglichen Vereinbarung, sie um ein weiteres Jahr bis Dezember 2013 zu verlängern. Dies bedeutet, dass unter der Annahme, dass die Vereinbarung verlängert wird, jeder öffentliche Auftraggeber, z. B. ein Rat, der eine “Partei” der Vereinbarung ist, einen Abrufvertrag gemäß den Bedingungen des Abkommens bis Dezember 2013 abschließen kann. Ich habe ein Abrufdokument aus einer Rahmenvereinbarung veröffentlicht, aber es gibt Fehler darin. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Vertrag im Rahmen einer Rahmenvereinbarung vergeben werden kann: Hallo da! Ja, das stimmt – das Rahmenmodell erlaubt das Hinzufügen von Lieferanten nach dem erstmaligen Qualifizierungsverfahren nicht. Allerdings sind die Regeln weniger klar für automatische Auszeichnungen, dh direkte Abrufe. Der fragliche Rahmen scheint lediglich zu besagen, dass ein öffentlicher Auftraggeber den Auftrag an den wirtschaftlich günstigsten Lieferanten für die Waren und/oder Dienstleistungen vergeben kann.

Anders als bei Mini-Wettbewerben gibt es im Rahmen keine Klausel oder Aussage, die es dem Lieferanten ermöglicht, einen direkten Abrufvertrag abzuschließen. Wie Sie darauf hinweisen, kann hier nicht etwas stimmen. Wenn Sie das einzige Unternehmen waren, das einen Platz im Rahmen des Rahmens erhielt, dann kann es keine Arbeit an ein anderes Unternehmen gemäß diesem Rahmen vergeben. Selbst wenn es in den meisten Fällen mehr als einen Anbieter gibt, der am Rahmen beteiligt ist, würde man von der Behörde erwarten, dass sie einen Mini-Wettbewerb zwischen allen Lieferanten ausführt, um festzustellen, wer diesen bestimmten Call-off erfolgreich gewinnen würde. Ein öffentlicher Auftraggeber kann eine Rahmenvereinbarung nutzen, um einen Abrufvertrag nur innerhalb der vierjährigen Laufzeit des Rahmens zu platzieren. Der abberufene Vertrag kann über die Laufzeit des Rahmens hinaus geliefert werden, es können jedoch keine neuen Abrufe erteilt werden. Wir arbeiten seit vielen Jahren für eine lokale Behörde, und es waren bis zu 95 % unserer Arbeit, auf Buchhalter beraten wir gingen begrenzt vor 18 Monaten und hielt unseren einzelunternehmer laufen, wie dies hielt unsere Akkreditierung etc. Wir kamen unter zunehmenden finanziellen Druck von der Behörde und waren auch die Lieferung eines größeren Vertrages für sie, die wir geschafft, um zu beenden, aber wir konnten sehen, dass die Dinge schief gingen so auf den Rat angewendet, um unsere Rahmenvereinbarungen zu erneuern, gab die Behörde widersprüchliche Gründe, warum sie NICHT bereit waren, zu novate einschließlich Risiko für lokale Lieferanten, die genau das, was wir versuchten, durch Kontakt novation zu schützen.

Comments are closed.